Zum Inhalt

Zucchini

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini

Beitragvon Kräuterfee » 29. Sep 2002, 14:15

Zucchini

Sie gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Ihr Geschmack ist leicht nußartig und mild, enthalten weniger Wasser als Gurken und sind fester, dafür vitamin- und mineralstoffhaltiger. In der Schale befindet sich viel Beta-Carotin. Sie enhalten weiterhin Vitamin C, Kalium, Calzium, Phosphor, Bitterstoffe und Eisen. 200g deckt immerhin gut ein Viertel des täglichen Eisenbedarfs und dabei enthalten sie nur 16 Kalorien pro 100 g.
Es gibt sie in vielen Varianten: grün, gestreift, gelb, weiß oder gesprenkelt.
Frische Zucchini halten sich im Kühlschrank bis zu 3 Wochen.
Die Bitterstoffe regen den Darm an und bei Gicht (erhöhte Harnsäurewerte) sollte Zucchini mit auf dem Speiseplan stehen.


Eingelegte Zucchini

1kg Zucchini in Scheiben
4 Knoblauchzehen in Scheiben
1 Bund glatte Petersilie, grob gehackt
1 L Weißweinessig
1 El Thymian
1TL schwarze Pfefferkörner
175 g Zucker
1 El Salz

Zuchhini vorbereiten (waschen und nur Spitze und Stielansätze abschneiden).
Knoblauch, Petersilie und Zucchini in Gläser schichten.
Der Rest der Zutaten in einem Topf vermischen und 5 kochen. Anschließen so heiß in die vorbereiteten Gläser füllen. Gläser verschießen. Den Sud nach 24 h abgießen und erneut aufkochen. Danach wieder in die Gläser füllen. Gläser verschließen.
So eingelegte Zucchini können im Kühlschrank bis zu 6 Monate aufbewahrt werden.
Gut als Beilage, Vorspeise mit Salami, Schinken, Käse etc.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Marinierte Zucchini

Beitragvon Kräuterfee » 14. Jan 2003, 20:18

Marinierte Zucchini
(Zuchhini a scapece)


500 g frische kleine Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
etwa 6 Eßl Olivenöl
Salz
1-2 Eßl. Weinessig
gemahlener Peperoncino (kleine scharfe Paprikaschote)

Zubereitung: 30 min
Kühlzeit mind. 2 Tage

Von den Zucchini beide Enden abschneiden, die Früchte waschen, gut abtrocknen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und mit der Petersilie ganz fein hacken.
In einer Bratpfanne etwa 4 Eßl Olivenöl gut heiß werden lassen, die Zucchinischeiben auf beiden Seiten bei guter Hitze knusprig braten, mit Salz bestreuen und in einer Schüssel auskühlen lassen.
Dann lagenweise in ein kleines Gefäß schichten, dabei jede Schicht mit Petersilie, Knoblauch, Weinessig, dem restlichen Olivenöl und ganz wenig Peperoncinopulver würzen.
Wenigstens 2 Tage in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren rechtzeitig herausnehmen.
Die Zucchini sollten zimmerwarm gegessen werden. Man kann sie, mit Zitronenspalten und einem Zweig gewaschener Petersilie garniert, in kleinen Glasschüsseln anrichten.

Tipp: Bereiten Sie die doppelte Menge zu, das verursacht nicht viel Mehrarbeit. Wenn die Zucchini nach diesem Rezept zubereiten, halten sie sich tagelang im Kühlschrank und schmecken auch ausgezeichnet als Beilage zu gekochtem Fisch.

Quelle: Echt italienisch Kochen, GU-Reihe
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Bandnudeln mit Zucchini und Tofu

Beitragvon Kräuterfee » 4. Apr 2003, 12:39

Bandnudeln mit Zucchini und Tofu

250 g Bio-Tofu
1 Knoblauchzehe
6 EL Sojasauce
250 g Bandnudeln
Meersalz
3 Zucchini
1 EL Olivenöl
2 TL Sesamöl
150 ml Sahne
Pfeffer
Basilikum

Tofu in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen, fein hacken und mit Sojasauce und 2 EL Wasser mischen. Tofu darin marinieren.
Nudeln in Salzwasser garen. Zucchini putzen und klein schneiden, im Olivenöl andünsten. Tofu, Marinade und Sesamöl zugeben. Mit Sahne ablöschen und abschmecken. Mit Nudeln und Basilkum reichen.
Ca. 460 kcal, 17 g E, 21 g F, 46 g KH, 99 mg Chol
Puls: Kalzium
Quelle: Vital extra
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini-Feta-Gratin

Beitragvon Kräuterfee » 5. Apr 2003, 13:01

Zucchini-Feta-Gratin

1 kg Zucchini
1 Gemüsezwiebel
600 g Fleischtomaten
5 EL Olivenöl
Salz
3 TL frische Kräuter der Provence (ersatzweise auch getrocknete)
3-4 Knoblauchzehen
Pfeffer
200 g Feta

Zucchini wie gewohnt vorbereiten und diesen und die Zwiebel in feine Streifen oder dünne Scheiben schneiden. Tomaten in heißem Wasser überbrühen, Schale abziehen. Dann diese in Stücke schneiden.
Zucchini in 2 EL Olivenöl ca. 5 min anbraten, salzen und in eine Auflaufform schichten. Zwiebel und frisch gehackte Kräuter in 2 EL Olivenöl glasig dünsten, Tomaten und fein gehackte Knoblauchzehen dazugeben, die Flüssigkeit etwas verkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Zucchinis geben. Feta in Scheiben darüber geben. Restliches Olivenöl über den Auflauf träufeln und bei 180 Grad ca. 20 min backen.
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini-Champignionsalat

Beitragvon Kräuterfee » 6. Apr 2003, 14:53

Zucchini-Champignionsalat

250 g Zucchini putzen, stifteln
250 g Champignons putzen, abreiben, in Scheiben schneiden
50 g Möhren putzen und raspeln
1 kleine Zwiebel würfeln
3 EL Sonnenblumenöl mit
2 EL Zitronensaft
1 EL Hefeflocken
1 Prise Cayennepeffer
Salz
1 EL frisch gehacktem Basilikum gut shaken und über die gemischten Zutaten geben.
Mit ganzen
Basilikumblättern garnieren.
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchinipüreesuppe

Beitragvon Kräuterfee » 7. Apr 2003, 11:28

Zucchinipüreesuppe

500 g Zucchini würfeln; etwas zurückbehalten für die Einlage (für die Einlage raspeln)
150 g Kartoffeln und
50 g Zwiebeln würfeln
2 Knoblauchzehen grob hacken, mit Salz zermörsern, in
1 EL Butter glasig dünsten, mit
750 ml Hefebrühe auffülen, garen und pürieren. Die geraspelten Zucchini zugeben, 5 min ziehen lassen
100 ml Sahne mit
2 Eigelb verquirlen und in die Suppe geben, nicht mehr kochen lassen.
1 Bund Basilikum hacken und hinzufügen, mit
weißem Pfeffer und
Muskatnuss abschmecken und servieren.
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini mit Hirse-Paprikafüllung

Beitragvon Kräuterfee » 8. Apr 2003, 14:13

Zucchini mit Hirse-Paprikafüllung

4 Zucchini vorbereiten, der Länge nach halbieren, die kerne entfernen, leicht salzen und knackig dünsten.
30 g Hirse in
100 ml Gemüsebrühe ca. 20 min kochen.
150 g gelbe Paprika würfeln,
100 g Porree in feine Ringe schneiden.
1 EL Butter erhitzen, Porree und Paprika darin anschwitzen. Mit
Jodsalz,
Muskatnuss
weißen gemahlenen Pfeffer abschmecken, mit Hirse mischen und in die Zucchinihälften füllen.
200 ml Creme fraiche in eine Schüssel geben, mit
80 g gehackten Walnüssen verrühren, über die Zucchinis verteilen und im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min überbacken.
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Sesamzucchini

Beitragvon Kräuterfee » 10. Apr 2003, 17:12

Sesamzucchini

4 größere Zucchini vorbereieten, der Länge nach halbieren, aushöhlen, leicht salzen, in wenig Wasser knackig dünsten.
50 g Zwiebeln würfeln, in
1 EL Butter glasig dünsten.
300 g tiefgefrorene Erbsen hinzufügen, mit
125 ml Gemüsebrühe auffüllen, mit
weißem Pfeffer,
Muskatnuss
Jodsalz würzen, garen und mit dem Mixstab pürieren. Die Zucchinihälften in eine feuerfeste Form geben, mit dem Erbspüree bestreichen, mit
100 g geriebenen Emmentaler bestreuen und überbacken.
4 EL Sesam in der Pfanne goldgelb rösten und gleichmäßig über die Zucchinis verteilen.
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 12. Jun 2003, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5461
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Gefüllte Zucchiniblüte

Beitragvon Angelika » 8. Jun 2003, 20:39

Gefüllte Zucchiniblüte mit Bruschetta und Blütensalat

Zutaten:
6 Zucchiniblüten
100 g Kalbsbries
100 g Hackfleisch vom Kalb
1/8 l Sahne
1 Ei
½ Zwiebel
1 Nelke
1 Lorbeerblatt
verschiedene Blattsalate nach Saison
Blüten (z. B. Schnittlauch-, Klee-, Gänseblümchen-,
Ringelblume-, Salbei-, Thymianblüten) so viel man mag
1 Ciabatta
2 feingeschnittene Schalotten
1 feingeschnittene Knoblauchzehe
2 Tomaten
2 TL fein geschnittenes Basilikum
1 TL fein geschnittene Petersilie, feingeschnitten
1 EL Aceto Balsamico
2 EL Gemüsebrühe
Olivenöl
1 Msp Muskat
Pfeffer, Salz

Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelke spicken. Kalbsbries enthäuten, wässern
und in Salzwasser mit gespickter Zwiebel ca. 20 Minuten pochieren.
Anschließend das Bries fein schneiden. Hackfleisch in eine Schüssel geben
und mit Ei, Sahne und Muskat gut vermengen. Das gehackte Bries darunter
mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Masse in die
Zucchiniblüten füllen und diese in dem Brieswasser ca. 15 Minuten
pochieren.

Den Salat putzen und waschen. Aus etwas Schalotte, etwas Basilikum,
Petersilie, Essig, Gemüsebrühe, Olivenöl und Pfeffer eine Vinaigrette
mischen, den Salat damit anmachen und mit den Blüten bestreuen.

Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl rösten.
Tomaten enthäuten, entkernen und in Würfelchen schneiden. In einer Pfanne
mit Olivenöl Schalotten, Knoblauch, Tomatenwürfel und Basilikum
anschwitzen. Mit Pfeffer und Salz würzen und auf die gerösteten
Brotscheiben streichen.
Die gefüllten Zucchiniblüten mit Blütensalat und Bruschetta - Brot
anrichten.

Quelle: SWR. Klink-Rezepte

mfg
Angelika

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Zucchini-Ofenpäckchen mit Hack

Beitragvon Tana » 18. Jun 2003, 22:47

Zucchini-Ofenpäckchen mit Hack

Etliche kennen das Problem: Ein Zucchini schafft´s immer zu groß zu werden im Garten. Hier die Lösung:

großer Zucchini, möglichst ein gelber
300 - 400 g Gehacktes
1 Ei
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
mittlere Tomaten
Salz, Pfeffer
Ketchup
10 g Butter

Zucchini waschen, schälen, Anfang und Ende abschneiden (gibt noch einen Salat ab) und in ca. 5 bis 10 cm hohe Scheiben schneiden. Innen mit einem langen spitzen Messer aushöhlen, so daß eben 5 bis 10 cm hohe "Röhren" entstehen, "Wandstärke" etwa 1 bis 2 cm, aber das Kerngehäuse muß sowieso weg. Gehacktes mit der zerkleinerten Zwiebel und dem zerdrückten Knoblauch, dem Ei sowie Salz und Pfeffer vermengen. Aluminiumfolie mit etwas Butter bestreichen und den mit Salz und Pfeffer gewürzten Zucchini in die Mitte der Folie stellen. Jetzt mit dem Gehackten füllen und oben die abgepellte Tomate reindrücken. Ein kleiner Klecks Ketchup drauf, die Folie hochbiegen und an den Kanten fest "verröteln", so daß ein verschlossenes Päckchen entsteht. Alles dann 25 - 30 Minuten im Backofen bei ca. 200 Grad backen (es kommt auf die Dicke der Zucchiniröhre an).
ommas enkel, http://www.nachttopf.de
lg, tana

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Zucchini-Salami-Auflauf

Beitragvon Tana » 18. Jun 2003, 22:49

Zucchini-Salami-Auflauf

3-5 kleine Zucchini
2 Eier
Creme fraiche
halbes Pfund Salami
100 gr Gouda
100 gr. Emmentaler
Butter
Mandeln
Pfeffer
Salz
Muskat

Die Zucchini halbieren und in einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. In Salzwasser kochen und kurz bevor sie weich werden herausnehmen. Die Eier und den Creme fraiche zu einer Soße zusammenrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Zucchini mit der Soße, 200 g in feine Streifen geschnittenen Salami und den beiden geriebenen Käsestücken vermischen und in eine Auflaufform geben. Mit den gehackten Mandeln, dem Paniermehl und den Butterflöckchen bestreuen. Bei ca. 220 °C überbacken.
ommas enkel, http://www.nachttopf.de
lg, tana

Tana
Beiträge: 29
Registriert: 4. Jun 2002, 02:00

Indische Zucchini

Beitragvon Tana » 18. Jun 2003, 22:51

Indische Zucchini
- nach Gaitzsch‘s Art -

Zutaten:
¼ Teelöffel Chili
1 Würfel Gemüse-Kraftbouillon in ¼ Liter Wasser aufgelöst
1 Teelöffel Gelbwurzel (Indischer Safran)
1 ½ Teelöffel Madras-Curry (dies ist ein Gemisch aus: Koriander, Curcuma, Senfsaat, Chilipulver, Pfeffer, Cumin, Bookshornkleesaat, Knoblauch, Sellerie, Meersalz, Caneel, Stärke)
1 Tüte Tomatensuppe
6 (bzw. je nach Bedarf) frische Knoblauchzehen
Pfeffer & Salz
4 Stangen Zitronengras, bitte gemahlen
4 Kardamomkapseln, bitte auch gemahlen
eine Prise geriebenen Ingwer
2 gelbe Paprikaschoten, kleingeschnitten
4 Möhren, kleingeschnitten
1 riesengroße Zucchini (Länge 60 cm.)
2 große Zwiebeln, bitte kleingeschnitten (Würfel)
3 Stangen Lauch
Olivenöl

Zubereitung:
Die Zwiebel, den Lauch, die Möhren,den Paprika und den Knoblauch glasig dünsten.
Nun die Zucchini längs achteln und in Scheiben schneiden. Jetzt alles in eine große Pfanne geben.
Die Gewürze, die Kraftbouillon und die in einem ¾ Liter Wasser aufgelöste Tomatensuppe hinzutun.
Alsdann lassen wir das Ganze so lange mit offenen Deckel (gelegentlich umrühren, damit es nicht anbrennt) schmoren, bis das Gemüse gar ist und das Wasser sich zum größten Teil verflüchtigt hat. Ungefähr 30 min.. Zum Schluß je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze sollte man heiß mit Reis servieren.
Es ist empfehlenswert, Brot auf den Tisch zu stellen, weil das Ganze eine sehr scharfe Angelegenheit ist.
Am besten eignet sich frisches Weißbrot. Als Getränke empfehle ich heißen schwarzen oder grünen Tee
und eine Flasche kaltes Wasser. Dieses Gericht ist ausreichend für 4 bis 6 Personen und hat eine Zubereitungszeit von ca. 1 Stunde.
http://home.t-online.de/home/ralfgaitzs ... i.htmGaitz
lg, tana

Benutzeravatar
Wellenkind
Beiträge: 30
Registriert: 4. Sep 2002, 21:59

Beitragvon Wellenkind » 4. Aug 2003, 17:25

Senf-Zucchini

Analog zu den leckeren Senfgurken oder Schnellgurken zuzubereiten.
Das heißt:

Zucchini schälen (bei größeren Modellen), entkernen, halbieren und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Mit Zwiebelringen, Dillstengeln und reichlich Senfkörnern in ein Steingutgefäß füllen, mit kochendem Essigwasser übergießen und mindestens zwei Tage ziehen lassen.
An einem kühlen ort aufbewahrt hält sich das ganze wohl zwei Wochen, bei mir maximal eine.
Es können auch Gurken und Zucchini kombiniert werden.

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 5. Aug 2003, 00:57

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Champignonauflauf mit Zucchini
Kategorien: Auflauf, Champignon, Zucchini
Menge: 3 Personen

500 Gramm Champignons
3 mittl. Zucchini
4 Strauchtomaten
1 groß. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
100 Gramm Emmentaler (gerieben)
50 Gramm Parmesan
100 ml Gemüsebrühe
125 Gramm Sonnenblumenöl
1 Teel. Oregano
Weißer Pfeffer
Salz

============================== QUELLE ==============================
Hobbythek-Tipp Nr. 319
-- Erfasst *RK* 06.05.03 von
-- mamje

Die Zucchini waschen, längs in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
und etwas salzen. Das Öl bis auf 2 EL in einer Pfanne erhitzen. Das
Ei auf einem Teller verquirlen und die Zucchini durch die Eiermasse
ziehen. Die Zucchini nach und nach im Öl bei mittlerer Hitze
goldbraun braten. Dann herausnehmen und auf Küchenpapier legen.
Champignons putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch
schälen und fein hacken. Jetzt sollte man den Backofen schon auf
vorheizen (bei Gas: Stufe 2). Restliches Öl in der Pfanne erhitzen
und die Zwiebeln darin glasig braten. Die Champignons und den
Knoblauch hinzufügen und bei starker Hitze so lange braten, bis
keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer feuerfesten Form erst Zucchinischeiben schichten und dann
die Pilze darüber verteilen. Jede Schicht sollte leicht mit Salz,
Pfeffer und Oregano gewürzt werden. Strauchtomaten waschen,
Stielansätze entfernen und in Scheiben schneiden. Auf die Pilze
legen und noch einmal mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
Emmentaler reiben, mit Parmesan mischen und über die Tomaten streuen.
Die Gemüsebrühe wird seitlich eingegossen.

Auflauf im vorgeheizten Backofen (180 °C, bei Gas: Stufe 2) auf der
mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen, bis er knusprig braun ist.

=====

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 5. Aug 2003, 00:59

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Gefüllte Zucchini
Kategorien: Zucchini, Reis
Menge: 1 Rezept

120 Gramm Natur-Reismischung
4 mittl. Zucchini
1 Gelbe und 1 rote Paprikaschote
1/2 Zwiebel
1-2 Zehen Knoblauch
2 Essl. Olivenöl
300 ml Gemüsebrühe
Getr. Oregano, getr.Rosmarin, Kräutersalz

============================== QUELLE ==============================
hausfrauenseite
-- Erfasst *RK* 22.07.03 von
-- mamje

Den Reis am besten über Nacht in Wasser quellen lassen. In 0,3 Liter
Gemüsebrühe aufkochen und bei niedriger Temperatur ca. 30-40 Minuten
ausquellen lassen. Die Zucchini halbieren und mit einem Löffel bis
zur Hälfte aushöhlen. Kurz in kochendem Wasser blanchieren.
Paprikaschoten, Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und
im Olivenöl anschwitzen. Den gekochten Reis dazugeben, ebenfalls
anschwitzen und mit den Kräutern würzen und abscnmecken. Die
Reisfüllung in die ausgehöhlten Zucchini füllen, in eine Pfanne
setzen, mit wenig Gemüsebrühe angießen und bei ca, 180°C im Ofen für
ca. 30 Minuten garen. ( dazu Käsesauce oder Tomatensauce)

=====



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste