Zum Inhalt

Hilfe zur Mischung : Depressionen/Ängste

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

vanillababe55
Beiträge: 6
Registriert: 15. Apr 2011, 15:11

Hilfe zur Mischung : Depressionen/Ängste

Beitragvon vanillababe55 » 18. Apr 2011, 17:36

Findet ihr die Mischung zuviel? Oder generell ist die okay?
Rock Rose (Panik)
Aspen ( unbestimmte Ängste,Ahnungen)
Mimulus ( bestimmte Ängste)
Gentian ( immer das negative sehen,skeptisch,zweifelnd)
White Chestnut ( Gedankenkreisen)
Clematis (Realitätsbezug,im Hier und Jetzt bleiben)
Sweet Chestnut ( Depressionen)
Wild Rose ( keine Motivation)
Impatiens ( Ungeduld)


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Hilfe zur Mischung : Depressionen/Ängste

Beitragvon Ursula » 20. Apr 2011, 09:12

Hallo Vanillababe55,

diese Bach-Blüten "Angst-Mischung" ist eindeutig zu viel!
Ein erfahrener Therapeut kann helfen, die richtige(n) Bach-Blüte(n) gegen Ängste zu finden. Letztendlich können Bach-Blüten bei Ängsten und Depressionen lediglich begleitend eingesetzt werden. Um sie dauerhaft erfolgreich zu behandeln, ist hier eine Psychotherapie unumgänglich.

Ursula

goldb328
Beiträge: 2
Registriert: 26. Jul 2013, 12:56

Re: Hilfe zur Mischung : Depressionen/Ängste

Beitragvon goldb328 » 26. Jul 2013, 13:08

zu deiner Frage ein anderes Beispiel: wenn du ein Schmerzmittel nimmst, dann ja nicht, um Schmerzen zu bekommen, sondern um sie loszuwerden.

goldb328
Beiträge: 2
Registriert: 26. Jul 2013, 12:56

Re: Hilfe zur Mischung : Depressionen/Ängste

Beitragvon goldb328 » 20. Feb 2015, 06:07

zu deiner Frage ein anderes Beispiel: wenn du ein Schmerzmittel nimmst, dann ja nicht, um Schmerzen zu bekommen, sondern um sie loszuwerden


   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste