Zum Inhalt

Die innere Anwendung der Urintherapie

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Die innere Anwendung der Urintherapie

Beitragvon Krâja » 11. Okt 2017, 03:17

Wir unterscheiden zwischen innerer und innerlicher Anwendung.

Bei uns am Forum finden die innere und die äußerliche Anwendung statt.
Es gibt aber auch die innerliche Anwendung, sie besteht aus Urin-Trinken, Urin-Fasten und Urin-Spülungen des Darms. Darauf gehe ich hier in diesem Posting nicht ein.

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

Die innere Anwendung von Mittelstrahlurin zu Mundspülungen, zum Gurgeln oder auch tropfenweise unter der Zunge unterstützt alle äußerlichen Anwendungsformen der Urin-Therapie, ersetzt sie aber nicht. Sie bewirkt langfristig einen verbesserten Allgemeinzustand und beugt Erkrankungen vor, lindert aber beispielsweise kurzfristig keine Schmerzen außerhalb des Mundes.

1. Anwendung von Tropfen
Zur inneren Anwendung der Urintherapie zählen Tropfen, dazu verwendet man ein sauberes Pipettenfläschchen aus der Apotheke oder aus einem Drogeriemarkt.

Anwendungsart des Mittelstrahlurins
Für Mund, Nase und Ohren kann man frischen Morgen- oder Tagesurin verwenden, man kann auch Shivawasser verwenden. Der Urin kann, aber muss nicht mit abgekochtem oder sterilisierten Wasser verdünnt werden. Da die Beschaffenheit von Shivawasser eine andere ist als die von frischem Harn, wechselt man bei den Anwendungen ab, man verwendet bei einer Anwendung Shivawasser, bei der nächsten Anwendung frischen Mittelstrahlurin, dann wieder Shivawasser und wieder frischen Mittelstrahlurin. Shivawasser wirkt stärker, beschleunigt die Heilung und wirkt insbesondere bei Leuten ab 40 stärker als frischer Urin, hat aber durch den Kochvorgang andere Wirkstoffe als der frische Harn, deshalb soll die Anwendung kombiniert werden.

Vorsicht bei offenen Wunden: frischer Morgenurin und vor allem Shivawasser brennen auf offenen Wunden.

    Mund: Man kann sich 1 bis 3 Tropfen frischen Mittelstrahlurin unter die Zunge geben, ihn dort belassen, er mischt sich mit dem Speichel und wird dann mit dem Speichel geschluckt. Man kann die Anwendung bis zu 3 mal am Tag wiederholen, ABER bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol sollte man es bei einmal wöchentlich 1 bis 2 Tropfen belassen.

    Nase: Man kann soviel Tropfen wie nötig als Nasentropfen für beide Nasenlöcher verwenden, dazu hält man den Kopf schräg nach hinten oder verwendet die Nasentropfen im liegen. In der Regel verwendet man 3 - 5 Tropfen und kann den Vorgang bei Bedarf wiederholen. ABER bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol sollte man es bei 1 bis 2 Tropfen in der Woche belassen.

    Ohren: Man kann sich Mittelstrahlurin tropfenweise in die Gehörgänge laufen lassen und die Gehörgänge mit einem Pfropfen aus Watte verschliessen. In der Regel verwendet man 3 - 5 Tropfen und kann den Vorgang bei Bedarf wiederholen. Sehr wirkungsvoll ist die Anwendung über Nacht. Für die Anwendung im Ohr sollte der Urin handwarm sein. HINWEIS: Urin im Gehörgang stinkt.
Anwendungsart des Mittelstrahlurins
Für die Augen uns die Anwendung am Auge verwendet man ausschließlich frischen Mittelstrahlurin, entweder mit abgekochtem oder sterilisierten Wasser verdünnten Morgenurin oder frischen Mittelstrahlurin vom Tage, den man unverdünnt anwenden kann.

    Augen: Man kann Mittelstrahlurin tropfenweise in die Augen träufeln. In der Regel verwendet man 1 - 3 Tropfen und kann den Vorgang bei Bedarf wiederholen.

    Anwendung als Augenbad, 2 x täglich frischen Eigenharn, verdünnt mit dest. Wasser

2. Anwendung von Mittelstrahlurin zur Inhalation
Man kann mit Mittelstrahlurin inhalieren, das verwendet man entweder frischen Mittelstrahlurin oder Shivawasser.


3. Anwendung von Mittelstrahlurin zu Spülungen und mehr im Mund
Zu Anwendungen im Mund verwendet man entweder frischen Morgen- oder Tagesurin, man kann auch Shivawasser verwenden. Man kann den Urin unverdünnt oder verdünnt mit Wasser anwenden.

Vorsicht bei offenen Wunden: frischer Morgenurin und vor allem Shivawasser brennen auf offenen Wunden.

    Mundspülungen
    Der Mund wird wie mit Wasser mit Urin gespült, man behält den Urin so lange wie möglich im Mund, bewegt den Urin hin und her und spuckt ihn dann aus. VORSICHT bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol.

    Urin-Ziehen und Urin-Kauen
    Zum Urin-Ziehen und Urin-Kauen verwendet man entweder frischen Morgen- oder Tagesurin, man kann auch Shivawasser verwenden. Man kann den Urin unverdünnt oder verdünnt mit Wasser anwenden. VORSICHT bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol.

    Urin-Ziehen funktioniert wie Öl-Ziehen. Der Urin wird nach 10 bis 20 Minuten ausgespuckt.

    Urin-Kauen ist eine Variante davon, man hat den Urin im Mund, zieht ihn durch die Zähne, bläst die Wangen auf, kaut und kaut und erstickt fast, nach 20 Minuten spuckt man die Chose aus.

4. Anwendung von Mittelstrahlurin zum Gurgeln
Zum gurgeln verwendet man entweder frischen Morgen- oder Tagesurin, man kann auch Shivawasser verwenden. Man kann den Urin unverdünnt oder verdünnt mit Wasser anwenden. VORSICHT bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol.

Vorsicht bei offenen Wunden: frischer Morgenurin und vor allem Shivawasser brennen auf offenen Wunden.

    Einfach gurgeln, das kann durchaus 10 Minuten lang gemacht werden, danach spuckt man den Urin aus.

Anwendungsgebiete

  • Die innere Anwendung der Urintherapie unterstützt und verstärkt die äußere Anwendung der Urintherapie.

    Bei Problemen mit Haut, Gewebe, Muskeln, Nerven, Bändern, Gelenken und Gelenkkapseln, Knochen und Haaren verstärkt die innere Anwendung die äusserliche Anwendung der Urintherapie, kann sie aber nicht ersetzen.

    Mundspülungen, Urin-Ziehen und Urin-Kauen, Gurgeln mit Urin und Nasentropfen aus Urin sind sehr wirkungsvolle Mittel in der Ganzkörpertherapie.
  • Die innere Anwendung der Urintherapie kann aber auch alleinstehend verwendet werden, zum Beispiel bei Augenerkrankungen, wie Astigmatismus, Bindehautentzündung, Doppeltsehen, Gerstenkorn, Glaskörpertrübungen, juckenden Augenlidern, Netzhautablösung, Pollen- oder Stauballergie, schlechtem Sehen, trockenen Augen, als künstliche Augentropfen und mehr. Entzündliche Augenkrankheiten, verminderte Sehkraft von Patienten mit Diabetes mellitus und Augenhintergrundveränderung können damit verbessert werden.

    Als Nasentropfen bei Schnupfen, Heuschnupfen, Erkältungsinfekten, Nasennebenhöhlenentzündung, Pollenallergie.

    Bei Ohrenleiden wie Gehörgangsekzem, Mittelohrentzündung, schlecht hören ect.

    Bei Problemen mit Zunge, Zähnen, Zahnfleisch im Mund. Man denke an Abszesse, Aphten, Herpesinfektion, Mundsoor, Geschwüre, Fisteln, Karies, Parodontitis, frei liegende Zahnhälse, schmerzende Zahnnerven, Zahnwurzel- und Zahnwurzelkanalentzündungen, Zahn- und Zahnfleischschmerzen, Mundgeruch und mehr.

    Kontra-Indikationen bei der inneren Anwendung: keine, wenn man sich an unsere Angaben hält.
    Kontra-Indikationen bei der innerlichen Anwendung: schulmedizinische Medikamente, Drogen, Nikotin, Alkohol.

Besondere Hinweise:

    Bei Bluthochdruck sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

    Bei länger als drei Tage andauernder Verschlechterung des Allgemeinbefindens, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen und wenn man sich die Urintherapie in Eigenanwendung nicht zutraut, kann man sich an einen Arzt oder Therapeuten wenden, der sich auf die Anwendung der Urintherapie versteht. Im Notfall immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Mehr dazu unter Anwendungsarten des Urins.

    Unsere Warnhinweise zur Anwendung der innerern Urintherapie bei Einnahme von Medikamenten, Drogen und Alkohol betreffen regelmäßige Anwender von Medikamenten, Drogen und Alkohol in hoher Dosis. Wir denken dabei zum Beispiel an Krebspatienten, die sich schulmedizinisch behandeln lassen. Wer ab und an mal, alle paar Wochen, nach Bedarf ein Medikament einnimmt, gelegentlich ein Glas Alkohol trinkt und selten zu Drogen greift, kann die innere Urintherapie normal anwenden.

    Wer die Möglichkeit hat, an frischen Urin von Babys oder vor-pubertären Kindern zu kommen, kann die innere Urintherapie uneingeschränkt anwenden.
Grüße von Krâja ;)


SteffenH
Beiträge: 37
Registriert: 25. Feb 2016, 20:50

Re: Die innere Anwendung der Urintherapie

Beitragvon SteffenH » 5. Dez 2017, 18:21

Hello!

Vielen Dank für deinen Tipp und die ausführliche Zusammenfassung.

Zu dem einen oder anderen Thema könnte man aber vielleicht noch besser ins Detail gehen. Ich habe nämlich beispielsweise ein paar Aphten bei mir im Mund festgestellt und habe es mit der Urin-Therapie probiert. Leider hat das damals aber nicht den gewünschten Erfolg bei mir erzielt.

Ich habe mich dann stattdessen ein wenig im Internet umgesehen und habe dann gelesen, dass Papaya gegen Aphten im Mund helfen soll und das haben sie nach kurzer Zeit auch tatsächlich.

Lg

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Die innere Anwendung der Urintherapie

Beitragvon Krâja » 10. Dez 2017, 18:08

Hallo Steffen,

schönen Dank für deine Rückmeldung.

Die Heilwirkung des Urins hängt stark von mehreren Faktoren ab, da ist zum einen die Ernährung, die Flüssigkeit, die man zu sich nimmt, die Lebensweise, das körperlich-seelisch-geistige Gleichgewicht, die Ausdauer der Anwendung. Ich hab gute Erfahrungen in der Anwendung von Urin bei Aften im Mund, wenn frischer Urin nicht wirkt, verwende ich eingekochten Viertelharn, entsprechend der bei uns veröffentlichten Anleitung.

Wenn Du Ergänzungen brauchst oder eigene Erfahrungen machst, wäre es toll, wenn Du uns ein Feedback gibst.

Viel Erfolg weiterhin :wink:
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Urintherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste